100 Jahre Elektro-Tradition - DAS HABEN WIR IN FRAGE GESTELLT!

Zentraler Schaltschrank mit Sicherungen, Schlitze stemmen, Löcher bohren, kilometerweise Kabel hin- undzurücklegen, Unterputzdosen, Steckdosen und Schalter einsetzen, verbinden, verputzen, hohe Brandlasten, geringe Flexibilität, Verschwendung von Ressourcen, Chaos.

Neue Wege mit EVOline

Als dezentrale Verteilstationen an einer Stichleitung mit 400 V ermöglichen EVOline Consolidation Points die lokaleErschließung und Absicherung einzelner Arbeitsgruppen. Gesicherte Schaltkreise in 230 V werden nur dortinstalliert, wo sie wirklich benötigt werden.Bei einer Nutzungsänderung der Räumlichkeiten kann schnell und flexibel reagiert werden. Hierdurch reduzieren sich die Kosten gegenüber einer herkömmlichen Elektroinstallation um ca. 40%; die Brandlast wird um ca. 80%vermindert.

Unser Denkansatz:

1. Heute sind Hohlraum- oder Doppelboden in Gebäuden Standard. In Industriehallen findet man üblicherweise Kabelbahnenunter der Decke.

2. Die Nutzung eines Gebäudes ändert sich heutzutage kurzfristig. Erfahrungsgemäß findet in nahezu jedem Bereich ca.alle 3 Jahre ein Nutzerwechsel statt; durch Organisationsänderungen,Mieterwechsel, Produktionserweiterung etc. Höchste Flexibilität und kurze Umrüstzeiten bestimmen den Gebäudewert.

3. Festinstallationen sind ‘out‘, flexible, multifunktionale sind ‘in‘!Das bedeutet für unsere EVOline Consolidation Point-Systemeim Boden oder in einer Kabelbahn unter der Decke:- Es werden nur Stichleitungen 400 V verlegt- unabhängig von der späteren Belegung/Nutzung!- im Bedarfsfall auch Datenleitungen.

4. Es erfolgt eine an die reale Nutzung angepasste Planung.Fragen dazu sind: Wie wird die Fläche genutzt? Wie viele Arbeitsplätze müssen, an welchen Positionen, womitversorgt werden?

5. Nun findet die detaillierte dezentrale Elektroplanung statt:
- Positionierung der Consolidation Points und ihreBestückung mit den benötigten Steckdosen, Schaltern,Absicherungen etc. des spezifischen Arbeitsplatzes.
- Wenn benötigt können auch Daten- und Multimediamodulesowie eine Lichtsteuerung eingebaut und angesteuertwerden (z.B. über EVOline Kinetics).

6. EVOline Anschluss- und Verteilsysteme im oder auf dem ePlace werden individuell je nach Kundenanforderung bestimmt:

Diese Vorgehensweise, wie wir in repräsentativen Objekten mit bis zu 4.500 Arbeitsplätzen bewiesen haben, führt zu:

Kosteneinsparungn von ca. 40%

Brandlastminderung von ca. 80%

 

Ganz wichtig ist auch: 
Flexibilität bei Nutzungsänderungen gibt es gratis! Die Umwelt wird geschont, da weniger Kabel benötigt und diesewiederverwendet werden können.

 

 

Kilometerweise Kabel im Büro
Geringer, flexibler Verlegeaufwand mit EVOline Consolidation Points
Login
Lieber Besucher,

für einige Downloads auf unserer Seite ist eine Registrierung erforderlich.

Sollten Sie bereits registrierter Benutzer sein, melden Sie sich bitte hier mit Ihrer E-Mail-Adresse und Ihrem Passwort an.

Wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben,
können Sie sich hier registrieren.
Kennwort vergessen?