Dezentrale Elektrodistribution

Dezentrale Elektrodistribution mit EVOline Consolidation Points – für Shops in jedem Maßstab

Lüdenscheid, März 2017. Neues Shopdesign, Promotion-Events, wechselnde Kollektionen: Ob im Schaufenster, in der Verkaufszone, im Kassenbereich oder im Backoffice – eine flexible Elektroinstallation ermöglicht nicht nur eine rasche und unkomplizierte Anpassung an neue Situationen, sondern bietet ebenso Spielraum für individuelle Anforderungen. Mit der dezentralen Elektrodistribution bietet Schulte Elektrotechnik eine äußerst anpassungsfähige Lösung für die sichere und effiziente Versorgung mit Strom und Daten in jedem Shop-Bereich.

Shops und Kaufhäuser sind meist mit einer klassischen Stromversorgung ausgestattet. Diese Elektroinstallationen sind oft sternförmig von einem zentralen Schaltraum aus angelegt. Besonders bei groß dimensionierten Flächen ergeben sich so aufgrund der Distanzen enorme Kabelmengen, die gewaltige und unübersichtliche Pakete mit hoher Brandlast bilden. Dazu kommt, dass sich die Zugänge für Beleuchtung und Elektrogeräte nicht selten bereits nach der ersten Umgestaltung als falsch platziert erweisen. Nachträgliche Anpassungen sind aufwändig, da mitunter weitere Kabel verlegt und neue Anschlüsse eingerichtet werden müssen. Abhilfe schafft die dezentrale Elektrodistribution mit den Consolidation Points von EVOline.

Flexibilität durch Dezentralität

Eine flexible Elektroinstallation ermöglicht nicht nur eine rasche und unkomplizierte Anpassung an neue Situationen, sondern bietet ebenso Spielraum für individuelle Bedürfnisse. Anstelle vieler einzelner Leitungen wird bei der dezentralen Elektrodistribution von EVOline eine Flachbandleitung mit 400 Volt Drehstrom verlegt. Bei Systemböden lässt sich der Hohlraum im Boden für die Platzierung der Verteiler optimal nutzen. Über dezente Bodenauslässe in direkter Nähe der Arbeitsplätze werden diese gezielt und auf kürzestem Weg mit Strom versorgt. Besonders Doppelböden mit beweglichen Bodenplatten ermöglichen jederzeit Anpassungen ohne große bauliche Eingriffe. Wenn sich die Nutzungsstruktur ändert, lässt sich die Elektroinstallation problemlos anpassen. Genauso gut können die Consolidation Points für die Verteilung von Daten eingesetzt werden. Das modulare System lässt sich für unterschiedliche Anwendungen individuell konfigurieren, nachträglich anpassen und auf jeden Maßstab skalieren – vom kleinen Shop über Fachmärkte bis zu ganzen Malls.

Betriebssicherheit

Jedes Verteilermodul besitzt optional Schutzelemente: Fehlerstrom-Schutzschalter und Sicherungsautomaten sorgen für eine hohe Betriebssicherheit. Aufgrund der dezentralen Verteilung fällt der Strom im Falle eines Fehlers nur am Ort der Ursache aus. Bei Bedarf lassen sich mehrere Stromkreise einfach und schnell einrichten und getrennt absichern.

Kosteneinsparung und Brandlastminderung

Bei herkömmlichen Elektroinstallationen übersteigt die Stromverkabelung oft mehr als ein Drittel der zugelassenen Brandlast. Zusammen mit der Bausubstanz, dem Innenausbau sowie weiteren Installationen bleibt nur wenig Reserve oder es werden zusätzliche Schutzmaßnahmen erforderlich. Die dezentrale Elektroverteilung kommt mit deutlich weniger Kabelmeter aus. Das bedeutet nicht nur eine geringere Brandlast, sondern auch niedrigere Kosten: Mit einer dezentralen Elektrodistribution von Schulte Elektrotechnik kann der Investitionsaufwand für die Elektroinstallation spürbar gesenkt werden – die Flexibilität gibt es gratis dazu.

Über Schulte Elektrotechnik

Hinter EVOline steht Schulte Elektrotechnik. 1964 machte sich Siegfried Schulte in Lüdenscheid als Ingenieur selbstständig – und arbeitet bis heute an seiner Vision, Elektrik sicherer und intelligenter zu machen. Als Anbieter modularer Systemlösungen für Strom- und Datenanschlüsse entwickelt EVOline Produktlösungen für die gesamte Bandbreite der Elektrifizierung von Büroarbeitswelten oder auch in Wohnräumen. Heute ist Schulte Elektrotechnik mit mehr als 30 Verkaufspartnern weltweit aktiv. Sämtliche EVOline-Produkte werden von rund 170 Mitarbeitern bei Schulte Elektrotechnik in Lüdenscheid in einer hohen Fertigungstiefe hergestellt. Der große Anteil an manueller Konfektionierung in der Produktion gewährleistet die hochwertige Verarbeitungsqualität. EVOline hat mehrere Designpreise gewonnen, darunter zuletzt den German Design Award 2017, den iF Design Award 2016 und den Good Design Award 2015.

 


Pressekontakt

Schulte Elektrotechnik GmbH & Co. KG
Marc Werk
Jüngerstraße 21
58515 Lüdenscheid
Deutschland
+49 (0) 2351 94 81-11
m.werk(at)schulte.com
www.evoline.com

mai public relations GmbH
Benjamin Fischer
Leuschnerdamm 13
10999 Berlin
Deutschland
+49 (0) 30 66 40 40-558
evoline(at)maipr.com
www.maipr.com

Zögern Sie nicht uns zu kontaktieren, wenn Sie Fragen haben oder weitere Pressematerialien wünschen. Im Falle einer Veröffentlichung freuen wir uns über einen Beleg in digitaler oder gedruckter Form.