Zum Haupt-Inhalt
Business Village

Arbeiten im Büro der Zukunft

Wo heute verschiedenste kreative Projekte und Dienstleistungen geplant und umgesetzt werden, ertönte Jahrzehnte zuvor der Lärm zahlloser Webstühle. Das Business Village befindet sich in einer ehemaligen Textilweberei, die nach 20 Jahren Leerstand zu neuem Leben erwachte.

Business Village Innenansicht
Projekt
Mobilität der Nutzer unterstützen und adaptiv auf wechselnde Bedürfnisse reagieren
Produkte
Port, WireLane, Dock, Square80
Ort
Chemnitz

Das Fabrikgebäude wurde 1904 direkt am Fluss Chemnitz erbaut und nun zu einem vielfältig nutzbaren Ort für Kreativarbeiter umgestaltet. Auf rund 1.000 Quadratmetern erstreckt sich eine abwechslungsreiche Bürolandschaft mit Meetingräumen sowie einer Cafeteria und Eventflächen für Veranstaltungen und Konferenzen. Das Business Village ist eine bunte Mischung aus Kreativunternehmern, die nicht nur nebeneinander arbeiten, sondern auch ihre Erfahrungen, Kompetenzen und Dienstleistungen austauschen. Dabei brauchen sie Raum für konzentriertes Arbeiten, für Kommunikation und Erholung. Die Ausstattung unterstützt zusätzlich die Mobilität der Nutzer und reagiert adaptiv auf wechselnde Bedürfnisse.

Gute Ideen entstehen nicht nur am Schreibtisch – das Konzept des Business Villages ist deshalb darauf ausgerichtet, der Mobilität der modernen Arbeitswelt gerecht zu werden. An allen Orten sind Stromanschlüsse in ausreichender Zahl und gut zugänglich vorhanden, damit Arbeitsgeräte wie Laptops und Mobiltelefone angeschlossen werden können. In der Cafeteria wurden dafür die EVOline-Steckdosenelemente Docks eingesetzt. Sie sind mit Befestigungsklemmen an der Tischplatte fixiert und lassen sich so leicht wieder entfernen, etwa wenn die Tische bei Veranstaltungen für ein Buffet genutzt werden, neu im Raum arrangiert oder ganz entfernt werden. Allgemein war den Büroplanern wichtig, dass sich die Einrichtung ohne großen Montageaufwand verändern und wechselnden Raumnutzungen anpassen lässt.

Als Abwechslung zum Schreibtisch kann der Arbeitsplatz oder ein Meeting auch auf die Couch verlegt werden, ohne dass dabei auf die nötigen Stromanschlüsse verzichtet werden muss. Im Bereich einer Lounge des Business Villages wurde dazu ein EVOline Port in ein multifunktionelles Möbelstück integriert. Der Kubus schließt an ein Sofa an und enthält eine Leuchte und eine Zeitschriftenablage. Der EVOline Port ist mittig in die Konsole eingelassen.

Der Kubus schließt an ein Sofa an und enthält eine Leuchte und eine Zeitschriftenablage. Der EVOline Port ist mittig in die Konsole eingelassen. In geschlossenem Zustand ist von dem Element nur die kreisrunde Abdeckung aus Edelstahl sichtbar, die sich flach in die Oberfläche einfügt. Auf leichten Fingerdruck hin erhebt sich eine Leiste mit drei Steckdosen, die sich auch mit angeschlossenen Kabeln wieder versenken lässt.

Gelungenes Cable Management

EVOline Docks wurden als komfortable Aufbaulösungen für Schreibtische an vielen Arbeitsplätzen des Business Villages gewählt. Dieses Steckdosenelement benötigt nur wenig Platz und die Strom- und Netzwerkanschlüsse sind stets für den Nutzer gut erreichbar. In den Büroräumen des Business Villages wird zudem deutlich, wie gelungenes Cable Management aussehen kann: Kabel verlaufen in der Wanne EVOline Rail unterhalb der Tischfläche und werden im biegsamen Untertischkanal EVOline WireLane sicher zum Kabeldurchlass im Boden geführt.

An anderen Schreibtischen finden die Nutzer das Elektrifizierungsmodul EVOline Square80 vor, das in die Tischplatte integriert ist und ebenfalls alle wichtigen Anschlüsse in komfortabler Reichweite bereithält. Werden sie gerade nicht gebraucht, lässt sich Square80 mit einer verschiebbaren Abdeckung verschließen. Das Modul bietet eine Steckdose, einen USB- und einen Netzwerkanschluss. In einem Coworking Space stellen sich besonders hohe Anforderungen an die Flexibilität und den Komfort der Ausstattung. EVOline bietet dafür die passenden Lösungen mit Produkten, die intuitiv bedienbar sind und Strom und Daten stets an die richtigen Stellen bringen. Auf diese Weise entsteht ein vielseitiges und produktives Umfeld, das effizientes Arbeiten unterstützt.

Für die Konferenzräume entschieden sich die Büroplaner für die Einbaulösung EVOline FlipTop. Indem die Anschlüsse auf dem Tisch angebracht sind, wird vermieden, dass Kabel über die Tische verlegt werden müssen. Die Fläche bleibt dadurch frei für Materialien und Unterlagen, was die Konzentration auf das Wesentliche fördert. In einem Raum ist EVOline FlipTop mit einem zusätzlichen Anschluss zur Bildübertragung versehen, wodurch Präsentationen problemlos möglich sind. In einem Meetingraum wurden zusätzlich EVOline Consolidation Points installiert, Verteilerstationen für Strom- und Datennetzwerke. Die Kabel verlaufen dabei in einer Ringleitung unter dem Boden und die trittfesten Auslasspunkte befinden sich genau dort, wo sie gebraucht werden. Dadurch lässt sich die Kabelgesamtlänge deutlich minimieren und die Brandlast senken. Mit den Elektrifizierungsmodulen und Consolidation Points von EVOline konnte in einem historischen Gebäude eine zukunftsweisende Arbeitsumgebung realisiert werden, die den Ansprüchen moderner Büroarbeit entspricht.

Passende EVOline® Systeme

EVOline® Port

Anschlussdosen, Stecker und Kabel einfach in der Versenkung verschwinden lassen.

Weiter
EVOline® WireLane

Mit EVOline WireLane läuft alles in geordneten Bahnen

Weiter
EVOline® Dock

Der EVOline Dock schwebt über der Tischfläche und sorgt so für möglichst viel freie Fläche.

Weiter
EVOline® Square80

Steckdose, USB-Charger, Netzwerkanschluss und induktive Ladestation auf 80 mm.

Weiter

Weitere Referenzen

Zur Übersicht

TU Wien

Für die Arbeitsplatzelektridfizierung im ersten Plus-Energie-Hochhaus der Welt sorgen EVOline Dock und EVOline Express.

Weiterlesen

ENGEL Hauptquartier

Eine abwechslungsreiche Bürolandschaft auf rund 1.000 Quadratmetern

Weiterlesen

TenneT

Zukunftssichere Stromversorgung im Einklang mit Natur und Umwelt

Weiterlesen