EVOline Praxis-Tipp: Circle80 at Home

Jetzt wird’s praktisch: EVOline präsentiert in einer neuen Kategorie hilfreiche Tipps rund um den Einsatz von EVOline Produkten. Heute geht es um das Thema Homeoffice – damit wollen Sie garantiert nicht mehr zurück ins Büro!


In der neuen Kategorie „EVOline Praxis-Tipp“ präsentieren wir Ihnen in unserem Blog clevere Lösungen rund um den Einbau, die Verkettung und Verkabelung von EVOline Produkten. Den Auftakt machen wir mit einem Thema, um das wir alle nicht mehr herumkommen: Das Homeoffice.

Arbeiten von zu Hause aus ist durch die Corona-Pandemie für Viele zum Alltag geworden. Auch wenn wir hoffen, dass wir das „New Normal“ schon bald wieder gegen gesellige Arbeitstage mit Kolleg:innen eintauschen können, präsentieren wir Ihnen heute einige praktische Tipps, wie das Homeoffice einfach und funktional aufgerüstet wird.

Zuerst sollten wir uns fragen: Was braucht man eigentlich zum Arbeiten im Homeoffice? Einen Schreibtisch mit Laptop und Handy auf jeden Fall – vielleicht auch noch ein Tablet oder einen Drucker? Was die Arbeitsgeräte wiederum alle gemeinsam haben: Sie brauchen Strom. Wie man den perfekten Schreibtisch fürs Homeoffice kreiert, zeigen wir Ihnen jetzt:

Der EVOline Circle80 wird direkt in der Tischplatte eingebaut und auf einer Fläche von nur 80 mm befinden sich eine Steckdose, ein Doppel USB Charger und ein Kabelanschluss direkt in Reichweite. Viele Tische werden bereits mit einem Kabelauslassloch von 80 mm geliefert, sodass der Einbau vom Circle80 unkompliziert erfolgen kann: Circle80 in das Loch einsetzen und die Schraube von oben mit einem TX8 Schraubendreher festziehen – fertig.
 

Jetzt soll aber vielleicht zusätzlich noch ein Tablet und Drucker angeschlossen werden. Auch hier haben wir eine einfache Lösung parat:
Die smarte Mehrfachsteckdosenleiste EVOline Express wird unter den Tisch geschraubt, geklebt oder mit der EVOline Rail befestigt. Mithilfe von Wieland Steckverbindern wird die Express mit dem Circle80 auf der einen Seite und mit dem Stromanschluss auf der anderen Seite verbunden. Der Vorteil: Hierfür wird keine extra Steckdose belegt. Reicht ein Mehrfachstecker mit drei Steckdosen nicht aus, lassen sich beliebig viele Express aneinanderstecken und bis zur gewünschten Anzahl erweitern.

Die Idee ist gut, aber ein Loch im schönen Tisch kommt nicht infrage? Kein Problem! Die Steckdosenleiste EVOline Dock Square lässt sich auf jede glatte Tischoberfläche kleben und rückstandslos wieder entfernen.

Bleibt uns also nur noch ein letztes Problem: der Kabelsalat. Aber auch das bekommen wir in den Griff! Mit dem Untertischkanal EVOline WireLane läuft alles in geordneten Bahnen – und der Kabelsalat ist gegessen.

Wir bei Schulte Elektrotechnik möchten Ihnen mit dem vielfältigen Repertoire an EVOline Lösungen einen Baukasten für die intelligente Versorgung mit Strom und Daten im Homeoffice bieten. Einen Überblick von Einbau- und Aufbauvarianten bis hin zu praktischen Ergänzungen haben wir außerdem für Sie in einer neuen Broschüre zusammengefasst:

Download: Broschüre EVOline Lösungen für das Homeoffice